Baugenehmigung für Flüchtlingsunterkunft Im Weiher liegt vor

Die Baugenehmigung für die geplante Flüchtlingsunterkunft in Handschuhsheim Im Weiher ist vom Regierungspräsidium Karlsruhe erteilt worden und liegt seit dem 27. April 2016 bei der Stadt Heidelberg vor. Baurechtlich ist eine Belegung mit 100 Personen zulässig. Weil die Stadt Heidelberg den Standort wie angekündigt aber für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung nutzt, werden dort nicht mehr als 66 Personen untergebracht. Die Stadt hat nun die Baufirmen informiert. Die Baumaßnahme beginnt voraussichtlich ab dem 9. Mai mit der Herstellung der Fundamente und der Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Gas. Parallel wird mit der Herstellung der Raummodule im Werk begonnen. Die ersten Module können etwa ab dem 6. Juni auf der Baustelle montiert werden.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Heidelberg vom 29.04.2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s